Wolfgang Benz (Hrsg.): „Vorurteile in der Kinder- und Jugendliteratur“

In 13 Aufsätzen werden Werke auf ihre Vorurteile hin untersucht. Auch Bücher aus dem Schullektürekanon sind dabei, z.B.: „Damals war es Friedrich“ oder „Der Junge im gestreiften Pyjama“. Es wird aufgezeigt, welche Vorurteile in den Büchern auftreten.

Die Aufsätze sind zu Empfehlen, wenn eines der Bücher im Unterricht behandelt werden soll, um sicher zu gehen, dass die Lektüre nicht nach hinten losgeht.

Das vollständige Inhaltsverzeichnis findet sich hier.

Verfügbar ist das Buch u.a. in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt und Leipzig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s